Surf Stick | Datentarife

Für den Surfstick gibt es von allen Netzbetreibern reine Datentarife, dafür lässt sich mit der SIM-Karte dann aber auch nicht telefonieren, allenfalls der SMS-Versand ist teilweise möglich. T-Mobile bietet verschiedene Datentarife an. Die Flatrate gibt es für wenige Euro im Monat, dafür kann der Kunde zeitlich unbegrenzt im Internet surfen. Wenn allerdings mehr als eine bestimmte Menge an Daten übertragen werden, drosselt T-Mobile die Leitung auf GPRS-Niveau herunter. Das entspricht der ISDN-Geschwindigkeit und der Kunde kann nur noch mit 64Kbit/s surfen. Diese Begrenzung haben alle Tarifanbieter in ihren Surfstick-Tarifen integriert.







Der Surfstick ist gut geeignet, um Unterwegs schnell seine Emails zu checken oder einfach kurz einige Seiten zu besuchen. Für größere Datenübertragungen lohnt sich die Technik derzeit noch nicht, dafür ist die 5GB Begrenzung einfach zu gering. Außerdem hängt die Übertragungsgeschwindigkeit auch immer noch stark von den eingewählten Geräten ab, denn jede Mobilfunkzelle kann nur eine begrenzte Anzahl von Surfsticks bedienen.